ADVANCED LOGIN

Kompatible with Magento 2.2.x – 2.3.x.
Version: 1.1.15

Die „Advanced Login“-Extension ermöglicht es Ihnen gängige B2B-Anforderungen rund um die Registrierung und dem Login von Usern abzubilden.

Es ermöglicht es neben dem Login per Email auch das Login über einer anderen Kennung wie bspw. einer Kundennummer oder PIN. Darüber hinaus kann das Login von einer vorherigen Account-Prüfung und Freischaltung abhängig gemacht werden.

Neuregistrierungen werden dem berechtigten Benutzerkreis per Email mitgeteilt und können über eine Benutzerverwaltungsliste im Benutzerkonto des Benutzers freigeschaltet werden. Benutzer werden über die Freischaltung bzw. über eine Ablehnung per Email informiert.

Name

ADVANCED LOGIN

Version

Version: 1.1.15

Requirements

Compatible with Magento 2.2.x – 2.3.x.

Key-Features

  • Login über alternatives Attribut wie Kundennummer oder PIN als Alternative zur Email möglich
  • Funktion zur Freischaltung von Neu-Registrierungen (über das Benutzerkonto berechtigter Benutzer)
  • Email-Benachrichtigung über Neu-Registrierungen bzw. Konto-Aktivierungen
  • Zusätzliche Blöcke innerhalb der Registrierungsseite ermöglichen eine weitere Beschreibung des Registrierungsprozesses

Benutzerkonto – Meine Budgets

Im Benutzerkonto erhält der Benutzer die kompletten Zugriff auf seine Budgets. Hier können neben einer Kurzübersicht weitere Details wie bspw. die Transaktionshistorie eingesehen werden.

Budget – Widget

Mit dem Budget-Widget halten Sie überall den Überblick über Ihre Budgets

Warenkorb – Integration

Innerhalb des Warenkorb werden automatische Budgets direkt angezeigt, die belastet würden. Die Entlastung wird in der Zusammenfassung als „Budget“-Position vom Warenkorbwert abgezogen.

Im Screenshot setzt sich das Gesamtbudget aus einem Freimengen-Budget und einem Standard-Budget zusammen.

Checkout – Integration (Standard)

Die Entlastung wird in der Zusammenfassung als „Budget“-Position vom Warenkorbwert abgezogen. Der „offene“ Restbetrag kann dann über eine herkömmliche Zahlart bezahlt werden.

Checkout – Integration (Erweitert)

Im Checkout werden die verfügbaren Budgets in einem separaten Checkout-Schritt angezeigt.

Checkout – Payment

Budgets können auch als Payment-Methoden konfiguriert werden.

Checkout – Payment – Budgetanfrage

Sollte ein Budget (als Payment) nicht ausreichend sein, so kann auch eine Budget-Anfrage (Request) an einen Budget-Vorgesetzten gestellt werden. Diese Budgetanfrage wird über die zusätzlich Zahlart „Budget Request“ abgewickelt. Dort kann dann eine entsprechende Budgetanfrage an ein Budget eines bspw. Vorgesetzten gestellt werden. Verfügbare Budgets zur Anfrage können über die Auswahlliste gewählt werden.

Checkout – Payment – Budgetanfrage

Wurde eine Budgetanfrage gestellt, so wird diese Budgetanfrage im Benutzerkonto im Bereich „Meine Bestellungen“ unter einem Status „Demand submitted“ gespeichert. Sofern ein Teil des notwendigen Budgets über eigene Mittel bezahlt wurde, sind diese natürlich bereits abgezogen und werden nicht in einer Budgetanfrage berücksichtigt. Die Budgetanfrage enthält nur den Restbetrag. Wichtig: Es handelt sich hier um eine „normale“ Bestellung, die bereits evtl. Bestandsveränderungen etc. mit berücksichtigt.

Checkout – Payment – Budgetfreigabe

Wurde eine Budgetanfrage gestellt, so erhält der Budgetinhaber eine Emailbenachrichtigung darüber und kann diese dann im Benutzerkonto unter „Meine Budgets –>Meine Budget Anfragen“ eingesehen werden. Über ein Freigabeformular kann dann der Budgetinhaber über die Freigabe oder Ablehnung des angefragten Betrags (inkl. kurzer Begründung) entscheiden. Bei Freigabe wird der entsprechende Betrag von seinem Budget abgebucht und die Bestellung in den Zielstatus „Demand Approved“ (konfigurierbar) versetzt. Wird eine Budgetanfrage abgelehnt, so wird die Budgetanfrage abgebrochen, die Bestellung abgebrochen (canceled) und die zugehörigen evtl. bereits gebuchten Budgetwerte entsprechend storniert.

Benutzerkonto – Budgethistorie

Sämtliche Budgetveränderungen können jederzeit in der Budgethistorie eingesehen werden.

Frontend-Features

  • Benutzerkonto „Meine Budgets“ zeigt Übersicht aller Budgets inkl. Budgetverlauf (Historie)
  • Widget „Meine Budgets“
  • Budget-Integration im Warenkorb
  • Budget-Integration in Checkout über optionalen Checkout-Schritt und im Bereich „Zusammenfassung“
  • Eigene Zahlarten „Budget“ und „Budget-Related“
  • Benutzerkonto „Meine freizugebenden Budgetanfragen“ für Anfragen inkl. Freigabe-Funktionalität
  • Email-Benachrichtigung des Budgetverantwortlichen bei Budget-Anfragen

Backend-Features

  • Verwaltung für Budgets, Budgetkategorien
  • Zahlreiche Budget-Konfigurationsparameter für Unterstützung verschiedener Budget-Szenarien
  • Budget-Buchung über Buchungsdialog auf Basis von Buchungssätzen
  • Massenimport von Budgets inkl. Buchungen
  • Budget-Transaktionshistorie
  • Zuordnung von Budgets zu einem oder mehrer User über Grid am Benutzerkonto
  • Zahlarten-Konfiguration
  • Eigene Email-Templates für Benachrichtigung des Budget-Verantwortlichen

Installation

  • To install the extension we recommend to use “composer”. Please use the following commands within your ssh-commandline to install the extension.
    composer require enobis/module-budget
    php bin/magento setup:upgrade
    php bin/magento setup:di:compile
    php bin/magento setup:static-content:deploy
    php bin/magento cache:clean
    php bin/magento indexer:reindex
    Please note: The extension is not available via the magento-marketplace or packagist.org!
  • Bereitstellung der Extension mittels privatem (Satis-)Repository
  • Zugriff auf aktuellste Version der Extension durch automatische Aktualisierung des Repositories (gültige Maintenance-Vereinbarung vorausgesetzt)

Addons

  • Erweiterbarkeit durch zusätzliche Addons:
    • „Quotas“ – Mengenmäßige Zugriffsbeschränkung auf Artikelmengen
Version Typ Inhalt Bemerkung
1.0.0 Initial Release Basic integration of chili-editor in magento incl. alternative panel layout
1.0.1 bugfix several bugfixes
1.2.9 compatibility support für PHP 7.2

„Advanced Login“-Konfiguration

Die Konfiguration der „Advanced Logon“-Extension erfolgt über „Stores->Configuration->Enobis->Advanced Login“.

Über folgende Parameter kann die „Advanced Login“-Extension konfiguriert werden:

Parameter

Parameter Value Scope Beschreibung
Enabled [General Configuration] Yes / No Storeview Aktivierung der „Advanced Login“-Extension für den jeweiligen Storeview
Customer Email Notification Enabled [General Configuration] Yes / No Storeview Aktivierung der Email-Notifikation des User über die Freigabe oder Deaktivierung des Users.
Customer Registration Email Sender [General Configuration] List Storeview Auswahl des Senders der Registrierungs-Emails
Customer Registration Supervisor Email Template [General Configuration] List Storeview Auswahl des Email-Templates für die Benachrichtigungs-Email des Supervisors
Customer Registration Approve Email Template [General Configuration] List Storeview Auswahl des Email-Templates für die Freigabe-Email des Users
Customer Registration Cancel Email Template [General Configuration] List Storeview Auswahl des Email-Templates für die Deaktivierungs-Email des Users
Default Status after registriation [Registration Configuration] List Storeview Status des Users nach Registrierung
Register With Relation [Registration Configuration] Yes / No Storeview No (Sobald die „Account Relation“-Extension installiert ist, kann eine Registrierung ggü. einer Firma/ Organisationseinheit aktiviert werden.
Used for Payment Yes/ No Global Möglichkeit ein Budget für die Zahlart „Budget“ zu aktivieren. Gleichzeitig muss der Type auf „Optional“ gestellt sein.
Automatic Correct Qty Yes/ No Global Korrigiert automatisch die max. zulässige Menge des Artikels im Warenkorb. Funktioniert nur in Kombination „Type: automatic“
Budget can include shipping costs Yes/ No Global Budget kann auch Versandkosten abdecken. Wichtig: Dies funktioniert nur, wenn dieses Features in den Einstellungen der Systemkonfiguration aktiviert wurde.
Info String Global Textfeld für interne Infos
Free Qty Number Global Ermöglicht die Angabe von Freimengen anstelle eines konkreten Budgetwertes. Wichtig: Bei Nutzung einer Freimenge wird im Budget der entsprechende Gegenwert der Artikel verbucht.
Fill Interval List of periods Global Coming soon!
Fill amount Number Global Coming soon!

Weitere Konfigurationen erfolgen über Tabs. So können hier

  • Adress-Tab: Adresse des Budgets (zur Auswertung)
  • Categories-Tab: Zuordnung der Budgetkategorie (oder mehrere)
  • Related-Tab: Über „Related Budgets“ können Beziehungen zwischen Budgets aufgebaut werden. Eine Beziehung zwischen Budgets berücksichtigt dabei die „Richtung“ der Beziehung. D.h. Eine Beziehung von Budget1 zu Budget2, ist etwas anderes als eine Beziehung von Budget2 zu Budget1.

Eine Beziehung wird benötigt:

  • Für die Budget-Anfrage-Funktion, d.h. sobald das Budget (als Zahlart konfiguriert) nicht mehr ausreichend für die Bestellung ist, so kann der Budgetinhaber (User) an ein (wenn vorhanden) in Beziehung stehendes Budget eine Budgetanfrage (also eine mögliche Budgetumbuchung) stellen Wichtig: Möchte der User1 mit dem Budget1 die Möglichkeit erhalten, bei Budget2 eine Budgetanfrage zu stellen, so muss eine Beziehung zwischen Budget2 in Richtung Budget1 bestehen!
  • Für mögliche Umbuchungsmöglichkeiten von Budgetwerten zwischen Budgets (Coming soon!)

Budgetbuchungen

Die Budgetverwaltung ermöglicht es Budgetbuchungen durchzuführen. Über die Funktion „Add Entry“ kann mit Hilfe eines Buchungssatzes dem Budget entweder etwas hinzu oder abgebucht werden. Dabei können über „Entry-Code“ verschiedene Anlässe der Budgetbuchung unterschieden werden. Bspw. Start-Buchung oder eine Anpassungsbuchung. Der „Entry-Type“ bestimmt darüber ob es sich um ein Zu- oder Abbuchung des „Wertes“ handelt. Über folgende Parameter erfolgt die Budgetbuchung.

Parameter Value Scope Beschreibung
Entry Code List Global Liste möglicher Buchungssätze
Entry Type + / – Global Positive oder Negative Buchung des Betrags
Value Number Global Buchungsbetrag
Order Increment Id Number Global Textfeld zum Speichern der IncrementId im Falle einer Bestellung
Note String Global Textfeld für eine Notiz

Budgetzuordnung zum Kunden

Damit das Budget genutzt werden kann, muss das Budget nun noch dem Kunden zugewiesen werden. Dabei ist auch eine Mehrfachzuordnung von Budgets möglich. Wichtig: Das Löschen einer Verknüpfung löscht nicht das Budget selbst! Es löscht ausschließlich die Verknüpfung. Sowohl eine Verknüpfung mehrerer Kunden zu einem Budget ist möglich, als auch die Zuordnung von mehreren Budgets zu einem Kunden.

Related Projects